siegel_de

Thomas de Courten

SVP, Liste 3

«Für eine konsequent freiheitliche und bürgerliche Politik mit den Schwerpunkten KMU-Wirtschaft, Bildung und weniger Staat.»

Thomas de Courten

Thomas de Courten

Thomas de Courten, Jg. 1966, verheiratet, drei Kinder, Nationalrat seit 2011 und Mitglied der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit. Politische Schwerpunkte zu Gunsten von KMU-Wirtschaft, Berufsbildung und Standortförderung. Beruflich selbständiger Unternehmer und KMU-Verwaltungsrat, Präsident der nationalen Verbände Intergenerika und Spedlogswiss.

KMU-Politiker nach Bundesbern

99.8 % der Schweizer Unternehmen sind KMU. KMU bieten 2/3 der Arbeitsplätze in der Schweiz an. KMU bilden über 70 % der Lernenden aus. KMU sind das Rückgrat der Schweizer Volkswirtschaft.

KMU-Vertreter übernehmen Verantwortung in der Gesellschaft. Als Unternehmer, in Vereinen, bei der Feuerwehr, in Kirchgemeinden…: Als bodenständige, verlässliche und gradlinige Persönlichkeiten sind sie tragende Säulen unserer Gesellschaft.

Unseren Wohlstand, die tiefe Arbeitslosigkeit und unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt verdanken wir massgeblich einer gesunden und starken KMU-Wirtschaft. Der Schweiz geht es gut, wenn es den KMU gut geht. Deshalb braucht es mehr echte KMU-Vertreter in der Bundespolitik in Bern.

Basel-Landschaft Fahne