siegel_de

Bruno Pezzatti

FDP. Die Liberalen, Liste FDP Zug Ost, Platz 1

«Dafür stehe ich ein: Für mehr unternehmerische Freiheiten; für gesunde Staatsfinanzen, keine Schuldenwirtschaft; fürgesicherte Renten, auch für die nachfolgende Generation; für eine realistische und bezahlbare Energiestrategie, gegen Verbote und unnötige Regulierungen und Subventionen.»

Bruno Pezzatti

Bruno Pezzatti

Beruf: Dipl. Ing. Agr. ETH; Vorstand, bis Mitte 2013 Direktor Schweizer Obstverband.
Politische Ämter: 1998-2010 Kantonsrat; 2009-2010 Zuger Kantonsratspräsident; seit 2011 Nationalrat, Mitglied der SGK-NR.
Wirtschaftliche Mandate: Präsident Raiffeisenbank Menzingen-Neuheim; Präsident der privaten AHV/IV-Ausgleichskasse Verom (Eisenwaren-Obstwirtschaft-Musik und Radio).
Ausserberufliches: OK-Präsident Gewerbeausstellung in Menzingen ZG vom 1.-3. April 2016.

KMU-Politiker nach Bundesbern

99.8 % der Schweizer Unternehmen sind KMU. KMU bieten 2/3 der Arbeitsplätze in der Schweiz an. KMU bilden über 70 % der Lernenden aus. KMU sind das Rückgrat der Schweizer Volkswirtschaft.

KMU-Vertreter übernehmen Verantwortung in der Gesellschaft. Als Unternehmer, in Vereinen, bei der Feuerwehr, in Kirchgemeinden…: Als bodenständige, verlässliche und gradlinige Persönlichkeiten sind sie tragende Säulen unserer Gesellschaft.

Unseren Wohlstand, die tiefe Arbeitslosigkeit und unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt verdanken wir massgeblich einer gesunden und starken KMU-Wirtschaft. Der Schweiz geht es gut, wenn es den KMU gut geht. Deshalb braucht es mehr echte KMU-Vertreter in der Bundespolitik in Bern.

Zug Fahne